Event- und Podiumsmoderation

In meinen Podiumsdiskussionen werden Kontroversen aufgedeckt, Gemeinsamkeiten deutlich, Zusammenhänge verständlich. Die Gesprächspartner können ihren Standpunkt darlegen, aber keine Referate halten. Ich strukturiere und grenze die einzelnen Positionen klar voneinander ab. Ich frage nach, fasse zusammen und kläre komplizierte Sachverhalte. Ich spitze zu und stelle provozierende Fragen. Und glätte die Wogen, wenn es nötig ist.

Mit Einfühlungsvermögen und Humor.

Ausgewählte Stationen

UN-Naturschutzkonferenz „Plaza der Vielfalt“ in Bonn, „Woche der Umwelt“ in Berlin, Podiumsdiskussion „Mobilitätsfrühling – Wie werden wir uns bewegen?“ der Heinrich-Böll-Stiftung. Moderation des „Bodenbrütersymposiums“ des Landesjagdverbandes NRW.

Bild: Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Sie planen eine Podiumsdiskussion während einer Veranstaltung oder möchten eine professionelle Moderation für eins Ihrer Medien?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf:

Telefon:  0228 26 16 35
post@emailursulamense.de